1. Burgenländisches Bäckereimuseum

Neufelder Bäckereimuseum
Landeggerstraße 1, A-2491 Neufeld/Leitha
Telefon: 02624/52283 und 0699/10306083
Telefax: 02624/52283-39

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

1. Burgenländisches Bäckereimuseum
Ebenso wie jedes Kulturgut vergangener Generationen verdient auch jenes aus dem Bereich des Gewerbes, exemplarisch erhalten zu werden: Sei dies für Interessierte, sei es, um der Jugend kleine Familienbäckereien näher zu bringen, die heute in Konkurrenz zu Großbäckereien bzw. Backfabriken stehen.

1. Burgenländisches Bäckereimuseum
Das Museumsgebäude diente schon vor 1899 als Bäckerei und tut das bis heute. Die zur Schau gestellten Arbeitsgeräte stammen aus dem Zeitraum von Ende des 19. Jh. bis etwa 1955. Der/Die BesucherIn betritt die Schau durch die Hauseinfahrt, wo Bäckereien und Bäcker bildlich dargestellt sind. Es folgt als nächste Station der Verkaufsraum, der gleichzeitig den letzten Schritt darstellt, um aus Mehl, Wasser, Sauerteig, Hefe und Salz Schwarz- und Weißgebäck herzustellen und an den/die Kunden/Kundin zu bringen. Dort hängen Meisterbriefe und andere berufliche Dokumente der fünf Neufelder Bäckereifamilien an der Wand: Zeugnisse für die Anforderungen gewerblicher Ausbildung.

Tageskassabuch vom Oktober 1944
Tageskassabuch vom Oktober 1944

1. Burgenländisches Bäckereimuseum